Sonntag, 6. September 2015

Die Richter handeln im Sinne der Vitos Klinik und bestätigen noch deren Lügen

Die Strafvollstreckungskammer Landgericht Marburg, Landgericht Gießen, Landgericht Darmstadt handeln im Sinne der Vitos Klinik und bestätigen noch deren Lügen. Vor den Anhörungen versucht man den Patienten noch irgend etwas anzuhängen oder vertauscht die Medikamente und schikaniert und provoziert die Patienten. Es hat nur einen Grund die Menschen fertig zu machen. Das Landgericht interessiert die Wahrheit nicht.


Falsche Diagnosen bei k. Palm haben schon Deutsche Neurologen und Psychiater bestätigt während Klaudiusz seinem Aufenthalt   in der Psychiatrie, auch die forensische Psychiatrie hatte ihre Fehler bestätigt. Im Prognose Gutachten hat die forensische Psychiatrie für jede nächste gerichtliche Anhörung, neue und wieder gelegte Diagnosen zu vorherigen  Diagnosen gestellt. Die Richter der Strafvollstreckungskammer Marburg Gießen und Riedstadt Hanau hatte das nicht gestört und nicht interessiert.
Zb. die Richterin von der Strafvollstreckungskammer Darmstadt Frau Holzmann Grimm in die Begründung weitere Unterbringung - „Behandlung“ im Maßregelvollzug
hatte sich geäußert zu der alten Diagnose.Sie hatte noch nicht gemerkt, dass dieses mal im  Prognose Gutachten die Diagnose Persönlichkeitsstörung statt Diagnose Demenz mit wahnhafte Störung wie es im vergangen Jahr lautete stand.
Hier Beispiele:
Am 2003,2004,2006 stellte Psychologe Mehles, und Psychiaterin Schliephage-Milch vom Psychiatrie Gießen Diagnose:Paranoide Schizophrenie F 20.0, Organisches Psychosyndrom nach SHT ( F07.2)
Am 2006 -2010(Prognose Gutachten) stellte Forensische Psychiatrie Haina und Gießen - Dr Müller-Isberner, dr.Eusterschulte, Susanne Pilz die Diagnose Demenz bei Zustand nach offenem Schädel-Hirn-trauma 1993. sonstige Symptome, vorwiegend wahnhaft ( F 02.81), Risikomerkmale wie Persönlichkeitsstörung sind nicht bekannt
(Hat er ab 2010 keine Schizophrenie mehr nur Demenz?)
Am 10.02.2012 (Prognose Gutachten) stellte( Forensische Psychiatrie Riedstadt Dr.Gabeza Gonzales, Dr. Werner ) und Psychologe Markus Müller , die Diagnose „Organische Persönlichkeitsstörung als Folge eines 1993 erlittenen SHT. ( Hat er ab 2010 keine Schizophrenie, keine Demenz mehr nur dieses mal Persönlichkeitsstörung?)
Wie kann man zu solchen Ärzten vertrauen haben die  nicht in der Lage sind richtige Diagnose zu stellen. Ohne richtige Diagnose kann man nicht richtig behandeln das weist jeder nur  die Richter aus Maßregelvollzug nicht
Wie kann man vertrauen zu solchen Richter/in haben die Menschen verurteilen  für eine Jahrelange  Isolierung ohne sich zu interessieren aus welchem Grund die Menschen  isoliert sind und wegen was sie behandelt (Ruhig gestellt werden und mit Falsche Medikamente vergiftet) werden und ob das alles stimmt.
Die Gerichte ziehen die Gutachter hinzu die im Sinne der Klinik und dem Gericht handeln. Mit Recht hat das nichts mehr zu tun.

Landgericht Marburg Richter Wolf, Richter Schneider die ganze Strafkammer urteilen so wie die Vitos Kliniken in ihren Gutachten die Krankheiten beschreiben, und die Ärzte Müller-Isberner und Eusterschulte bestätigen sich ihre Lügen gegenseitig. Die Vitos Klinik Der Landeswohlfahrtverband sowie das Sozialministerium alle sind auf Seiten der Vitos Klinik und die können behaupten was sie wollen die können Lügen über ihre Patienten schreiben es wird alles hin-gedreht so wie es diesen Herrschaften passt. Die verstoßen gegen alle Gesetze hier ein Auszug von der Strafvollstreckungskammer Vorsitzender Herr Wolf:
Soweit die Mutter des Untergebrachten, die auch seine Betreuerin ist - was die Kammer für eine
jedenfalls inzwischen nicht mehr förderliche Entscheidung des Gerichts hält -, unsäglich teuere
,Gutachten" eingeholt hat (Giessener Akademische Gesellschaft, Prof. Dr. <?> Christidis, Dr. <?> Churchill, Andrea Jacob vom Oktober 2009, später auch unterzeichnet von Dipl.-Med. Wilfried
Meißner, welcher unter dem 21.02.2010 ein weitere ,Gutachten" vorgelegt hat), handelt es sich um gänzlich untaugliche Schriftstücke.
Und warum sind das nach der Meinung des Richters untaugliche Schriftstücke? weil dort die Wahrheit geschrieben und das Lügen von den Ärzten angezeigt wurde.Dass, das sind  Lügen haben Später die Ärzte selbst Bestätigt.
Beweise: anhang
Kommentar veröffentlichen