Sonntag, 21. Februar 2016

Achtung auf dieses Rechtsanwälte

Achtung auf dieses Rechtsanwälte
RechtsanwaltPeter Oberländer
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwälte Oberländer + Oberländer Work
Akademiestr. 36
63450 Hanau
Deutschland
E-Mail:
kanzlei@oberlaender-hanau.de
Internet-Adresse bei anwalt.de:
www.anwalt.de/oberlaender-hanau
Web:www.oberlaender-hanau.de
Diese Kanzlei hatte engen Kontakt mit Psychiatrien. Man Kann sagen  er verdient viel Geld mit so genannte „Betreuungen“. Rechtsanwalt Peter Oberländer –Fachanwalt für Verkehrrecht übernimmt Betreungen für angeblich Psychisch kranke Menschen, stellt Anträge für Fixierungen, für Zwangsbehandlungen mit Medikamenten, stellt Anträge für Versetzungen in der Forensische Psychiatrie.
Hier Geschichte über K.P.
.
K.P. hatte Unfall erlitten. In Psychiatrie Gießen wurden ihm falsche Diagnosen gestellt - statt Schädel Hirn Trauma 20 verschiedene psychiatrische Diagnosen zb. Schizophrenie, Paranoide Schizophrenie, Akute paranoide Psychose, HOPS, Hirnorganische Psychosyndrom mit verschiedenen Bezeichnungen ( F.20.0, F22.0, F6.2, F7.0, F7.2, F02.81 )
K. P . wurde auch falsch behandelt mit Medikamenten die schädlichen für SHT Patienten sind- Er wird bis zur Vergiftung hochdosiert das er fast gestorben wäre. Ständige  Fixierungen und Zwangsbehandlungen waren die Behandlungen in der Vitos Klinik

Rechtsanwalt  Peter Oberländer stellte auf Wunsch vom Psychiatrie Gießen bis zum 2005 Anträge beim Amtsgericht Hanau für H. P.  um Verlängerung des Aufenthaltes in der Psychiatrie sowie , zwangsmedikamentierung und Fixierungen.Obwohl ich als  Mutter und damalige Betreuerin nicht einverstanden war.
Nach 9 Jahren solche Behandlung in Psychiatrie Gießen, gesundheitliche zustand v. K. hatte sich massiv verschlechtert.
2005 ohne K. zu fragen wurde ich aus Betreuung entlassen und RA Peter Oberländer hatte das Betreuung übernommen. P. Oberländer hatte sich für seine Betreute nicht interessiert, kein mal ihm besucht oder hatte sich über ihm informiert. Familie angehörigen nach wie vor haben weiter sich um K.P. gekümmert. RA Oberländer hatte aber in Verbindung mit Psychiatrie Gießen Antrag gestellt um Geschlossene Anstalt für H. P. für 2-5 Jahren . Gerichtliche Beschluss genehmigte Einsperrung dem K. für 2 Jahren.Aber ohne gefährliche tat kann man niemanden einsperren. Also wurde K. P. Vorgeworfen, dass wehren Aufenthalt in Psychiatrie Gießen in diesen tag wo gerichtliche Entscheidung stattgefunden hatte, wollte in seinen angeblichen Wahn Vorstellungen ( laut Psychiatrie Gießen hatte er damals Schizophrenie) eine Krankenschwester Haare abschneiden. Peter Oberländer als Anwalt natürlich wusste er über die Gesetze Bescheid. Es gibt ein Gesetz , dass für Tat der wehren Aufenthalt in Psychiatrie passiert ist, kann man niemanden in Forensik stecken. Wenn Familienangehörige hatten dem RA. Oberländer Aufmerksam gemacht, dass Geschichte vom angeblichen Zeugen konnten nicht stimmen weil K. Linkshänder  ist, (Klaudiusz laut Zeugen sollte die Schere  in der rechten Hand gehabt haben), so  schreibt P. Oberländer zum Amtsgericht dass Klaudiusz,  . seine Ataken bis jetzt nur mit linke Hand ausgeübt ( eine Lüge) P. Oberländer hatte seinen Betreuten verurteilt statt ihn zu  verteidigen.Auf anmerken, dass wehren angebliche Tat wurde K. Fixiert, Oberlander hatte auch nicht reagiert.
Danach P. Oberländer meldete sich in Amtsgericht Hanau als verteidigte für Klaudiusz  
Als Verteidiger hatte er während  der Gerichtliche Verhandlung  in Landgericht Gießen einen Antrag gestellt dass man Herr K. in die Forensik sperrt. .Auf zeugen der Verteidigung und auf Zeugen der Anklage Rechtsanwalt Peter.Oberländer hatte verzichtet. Dank Rechtsanwalt  Oberländer ist Klaudiusz Palm .  unschuldig in die Forensische Psychiatrie gekommen.( Schlimme als Gefängnis) und verbracht 8,5 Jahren.
Wie vielen Jahren für seine Taten hatte P. Oberländer verdient?





Kommentar veröffentlichen