Montag, 22. Dezember 2014

Wird in Deutschland in Hessen in den Vitos  Kliniken Haina, Gießen und Riedstadt und anderen Vitos Kliniken gefoltert?

seelische und körperliche Folter ist hier der Alltag!!
Erpressung der Alltag: Entweder Du nimmt Medikamente oder du kommst nie wieder heraus. Standart in dieser Klinik. Interventionsraum immer besetzt bringt der Vitos Klinik Geld man bedient sich an dem öffentlichen System! Das hat hier System. Provokationen  und Schikanenvon manchen Pflegern gegenüber Patienten ist gewünscht.  Geschenke und Geld   ist teilweise nie angekommen.

VITOS KLINIK Riedstadt nimmt Rache an Patienten, das habe ich selbst erlebt.Hier zu lesen in einem anderen Fall das kann ich alles bestätigen habe das selber erlebt.http://www.echo-online.de/region/gross-gerau/kreis/Ein-folgenreicher-Brief-aus-der-Klinik;art1262,4679794
Außerdem empört sich diese sogenannte Klink, dass die Zeitung nicht im Sinne der Klinik berichtet.
Frankenberger Zeitung berichtet ganz im Sinne der Vitos Klinik im Sinne Dr. Rüdiger Müller-Isberner.
Forensibeirat unkritisch und bei Plätzchen und Kaffee ganuz einer Meinung mit der KLinikleitung Haina Forensikbeirat Seite 17 http://www.vitos.de/fileadmin/user_upload/holding/Publikationen/Massregelvollzug/Vitos_Forensikbeiratsbericht_2009-2010.pdf
Frankenberger Zeitung HNA ist Mietglied im Forensikbeirat diese Zeitung schreibt pro Vitos Klinik kein einziger kritischer Kommentar:
Die folgenden Kommentare sind alle aus dieser Frankenberg-Zeitung, die tüchtig Werbung macht für die Psychiater und die Psychiatrien - da ist nicht ein klitzekleiner kritischer Hinweis zu lesen.
Also Vorsicht - Ihr Nachbarn da in Hessen - die Psychiatrie sucht mehr Kunden die sie schikanieren und entrechten kann - gehen Sie solchen Leuten weit aus dem Weg. Und erinnern Sie sich - Auch Sie sind ein Mensch.
by psychiatrienogo
Wie die Landeszeitung Frankenberger Zeitung berichtet, fordert der Ärztliche Direktor der Hainaer Vitos-Klinik für forensische Psychiatrie (KFP) in Gießen, Dr. Rüdiger Müller-Isberner, die Wiedereinführung der Folter von Straftätern denen man mit einem nichtvaliden Diagnosesystem, was esoterischer Kaffeesatzleserei gleich kommt, eine psychiatrische Diagnose verpasst hat.


Kommentar veröffentlichen